Betriebsstruktur

Betriebsstruktur
Größere Unternehmen sind nicht notwendig produktiver, innovativer oder exportfähiger als kleinere Betriebe, insofern häufig entgegengesetzte Mechanismen wirken. Beispielsweise schneiden größere Betriebe besser ab, wenn es um das Ausnutzen von Skalenvorteilen bei kapitalintensiven Produktionsverfahren, die Bearbeitung von größeren Aufträgen, die Grundlagenforschung oder Exportneigung geht. Kleinere Betriebe erzielen dagegen Produktivitätsgewinne durch ihre höhere Flexibilität und Reaktionsgeschwindigkeit und sind in Bezug auf den Innovationsoutput je Beschäftigten zumindest ebenbürtig.

Entscheidend für die hohe Wettbewerbsfähigkeit der Volkswirtschaft ist nicht zuletzt ein möglichst ausgewogener Mix an kleinen und großen Betrieben: (Familiengeführte) Kleinbetriebe sind krisenbeständig und übernehmen die Nahversorgung, während mittlere und größere Betriebe externe Kaufkraft in das Land holen. Die Experten orten für Südtirol allerdings einen zu hohen Anteil von Kleinstbetrieben, vor allem von sogenannten Ein- Personen-Unternehmen (EPUs): Gesamtwirtschaftlich fehlen so die notwendigen Fachkräfte für das Wachstum von mittleren Betrieben mit negativen Konsequenzen für die gesamtwirtschaftliche Produktivität und Exportintensität. Zwar fällt der Wachstumsdruck je nach Branche und Kapitalintensität unterschiedlich aus, allerdings möchte bereits ein Drittel der Südtiroler Betriebe (zumindest etwas) größer sein und wachsen.

Es gilt daher, den gesamten Lebenszyklus der Unternehmen, von der Gründung, über das Wachstum bis hin zum Ausstieg bzw. der Nachfolge stärker als bisher zu steuern bzw. zu begleiten, um die Betriebsstruktur der Südtiroler Wirtschaft zukunftsfähig zu erhalten. Der Schritt in die Selbständigkeit ist derzeit noch zu einfach, während das Wachstum von bestehenden Betrieben kaum gefördert wird und der Ausstieg selten gut vorbereitet ist bzw. unnötig lange hinausgezögert wird.
Downloads



Zukunftswerkstatt Südtirol

Die Zukunftswerkstatt Südtirol ist eine Gemeinschaftsinitiative, koordiniert von der Handelskammer Bozen Impressum